Der Bahnen-Golf-Club Goslar e.V. wurde am 17.04.1984 gegründet und die Minigolfanlage an der Heinrich-Pieper-Straße unter dem damaligen Pächter des Grundstücks Gustav Gall wurde das Domizil unseres Vereins.

Die mit viel Liebe von den Vereinsmitgliedern gepflegte Anlage galt als eine der schönsten in Niedersachsen.

Im August 1994 starb der Pächter des Grundstücks und im Oktober 1994 wurde der Kiosk Opfer eines Brandes.
Am 01.07.1995 wurde das Grundstück vom BGC Goslar übernommen.

1997 dann die Hiobsbotschaft. Die Stadt Goslar teilte die Absicht mit, das benachbarte Hallenbad abzureißen und das gesamte Gelände zu verkaufen. Zusammen mit der Stadt Goslar wurde ein Ersatzgrundstück für eine Minigolfanlage mit Vereinsheim gesucht. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Goslar und den politischen Fraktionen war sehr kooperativ. Ausschlaggebend war, dass sich der Verein bis dahin einen sehr guten Ruf erarbeitet und sich sehr für den Freizeit- und Breitensport engagiert hatte.

Rückblickend betrachtet war das neue Gelände Am Stadtgarten/Wachtelpforte genau die richtige Wahl. Nach Fertigstellung der baulichen Planungen wurde im April 1999 mit dem Neubau der Anlage begonnen. Am 15. Mai wurden die Bahnen verlegt. Das Richtfest für das Vereinsheim konnte am 21. Mai gefeiert werden. Sehr viele Stunden sind in Eigenarbeit von den Vereinmitgliedern geleistet worden.

Am 10.07.1999 wurde die neue Miniaturgolfanlage offiziell eröffnet. Der Eröffnungsschlag wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Herrn Dr. Otmar Hesse, durchgeführt.

Am 24.04.2004 feierte der Verein sein 20-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür und 2009 konnten wir schon auf 25 Jahre Vereinsleben zurückblicken.

Viele Turniere, Ranglisten, Punktspiele und Meisterschaften später können wir 2014 dann tatsächlich 30 Jahre Bahnen-Golf-Club Goslar feiern. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre.